top of page

Twist

Twist

Twists im Yoga sind eine hervorragende Möglichkeit, den Körper zu dehnen, zu kräftigen und zu entspannen. Diese Positionen umfassen Drehungen des Oberkörpers um die Wirbelsäule herum und können in stehenden, sitzenden oder liegenden Positionen durchgeführt werden. Sie bieten zahlreiche Vorteile für Körper und Geist.

Vorteile von Twists:

Entgiftung: Twists helfen, Giftstoffe aus den Organen zu entfernen, indem sie die Durchblutung verbessern und die Verdauung anregen.

Verbesserte Verdauung: Durch das Verdrehen des Körpers werden die Bauchorgane massiert, was die Verdauung fördert und Verstopfung lindern kann.

Linderung von Rückenschmerzen: Twists können helfen, Spannungen und Steifheit in der Wirbelsäule zu lindern, was zu einer verbesserten Flexibilität und einer Verringerung von Rückenschmerzen führt.

Stressabbau: Die Drehbewegungen in Twists können dazu beitragen, Spannungen in den Muskeln zu lösen und den Geist zu beruhigen, was zu einem Gefühl der Entspannung führt.

Stärkung der Bauchmuskulatur: Viele Twist-Positionen erfordern eine aktive Beteiligung der Bauchmuskulatur, was zu einer Stärkung und Festigung der Bauchmuskeln führt.

Beispiele für Twist-Positionen:

Ardha Matsyendrasana (Halbe Lord der Fische Pose): Setze dich mit gestreckten Beinen auf den Boden, beuge das rechte Knie und platziere den rechten Fuß außen neben das linke Knie. Drehe deinen Oberkörper nach rechts und lege den linken Ellenbogen außen am rechten Knie ab. Atme ein und verlängere die Wirbelsäule, atme aus und verdrehe dich weiter nach rechts.

Parivrtta Trikonasana (Dreieckshaltung mit Drehung): Stehe mit ausgestreckten Beinen und drehe den rechten Fuß nach außen und den linken Fuß leicht nach innen. Beuge dich nach rechts und lege deine rechte Hand außen am rechten Fuß ab. Strecke den linken Arm nach oben und drehe deinen Oberkörper nach links, während du den Blick zur linken Hand richtest.

Supta Matsyendrasana (Liegender Lord der Fische Pose): Lege dich auf den Rücken und ziehe das rechte Knie zur Brust. Lasse das rechte Knie zur linken Seite des Körpers fallen und strecke den rechten Arm zur Seite aus. Blick nach rechts und atme tief ein, um die Wirbelsäule zu strecken und die Drehung zu vertiefen.

Indem du regelmäßig Twist-Positionen in deine Yoga-Praxis integrierst, kannst du die Vorteile dieser kraftvollen Bewegungen erleben und ein Gefühl von Ausgeglichenheit und Wohlbefinden in Körper und Geist fördern.

bottom of page